Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Nachricht, das Buch ist angekommen.

Eine hervorragende Arbeit. Werde es an Freunde und Bekannte weiter empfehlen. Der Autor und Fotograf hat eine sehr gute Arbeit gemacht.

Erhard Rühe
(am 6. März 2008 per E-Mail)

Hallo Herr Wiesel,

nachdem wir ca. ein Jahr lang ergebnislos nach einem Bildband über den Harz suchten, haben wir endlich Ihr Buch gefunden und gekauft. Es gefällt uns ausgesprochen gut!!!!!!
Da wir bislang nichts Vergleichbares gesehen haben, hatten wir schon mit dem Gedanken gespielt, selbst eines herauszubringen, um für die Schönheit des Harzes zu werben. Aber das lassen wir jetzt ;-)

Für Ihre hoffentlich noch folgenden Auflagen haben wir noch 2 Anmerkungen:
- Soweit wir informiert sind, ist das Auerhuhn leider nicht heimisch geworden (S. 16)
- die Nebeltage des Brockens beziffern Sie auf Seite 24 mit 200 Tagen und auf Seite 38 mit 300 Tagen.

Auf jeden Fall wünschen wir Ihnen viel Erfolg mit diesem Buch.

Viele Grüße
Gertraude und Dirk Lübker (Garbsen)
(am 3. Februar 2008 per E-Mail)

Ihr Bildband ist ausgezeichnet. Habe das Werk mit Interesse gelesen.
Jürgen Vollmer
(am 26. Dezember 2007 per E-Mail)

Lieber Christian Wiesel,

als ein Geschenk fand ich unter dem Weihnachtsbaum das Harz-Buch von Ihnen. Da ich den Harz seit vielen Jahren kenne und zu allen Jahreszeiten dort unterwegs bin, wollte ich Ihnen eine Rückmeldung zu dem Buch geben. So ein Buch gab es bisher nicht vom Harz und insgeheim habe ich immer darauf gewartet. Ich finde die Zusammenstellung der Texte und Bilder super und die Liebe im Detail geht bis zum Einband. Vielen Dank für die tolle Arbeit!! Ich finde es sehr mutig, dass Sie diese Art von Buch im Eigenverlag herausbringen und wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft! Ich bin auf neue Dinge von Ihnen gespannt!

Mit freundlichen Grüßen
Holger Seidel (Braunschweig)
(am 26. Dezember 2007 per E-Mail)

Benno Schmidt
Burgberg 14
38855 Wernigerode

Verlag
Wieselflink

Rudolstadt

Betr.: Das Flüstern des Waldes + Autor Cr. Wiesel


Lieber Christian Wiesel,

für das am 28.9.07 überreichte Exemplar „Das Flüstern des Waldes“ möchte ich mich hiermit nochmals herzlich bedanken.

Ich habe mich darüber sehr gefreut und spreche Ihnen große Anerkennung für dieses Buch aus.

Vom Inhalt, Gestaltung und den hervorragenden Fotos kann man wirklich begeistert sein.

Sie haben sich viel Mühe gegeben und einmalige Motive zu allen Tageszeiten mit Licht, Schatten, Wolkenbildung u.a. mit der Kamera erfaßt.

Gefreut habe ich mich natürlich, daß der Brocken in besonderer Weise dargestellt wurde. Auch die Aufnahmen von der Eckertalsperre sind beeindruckend. ( gleichzeitig schönste Stempelstelle Harzer Wandernadel )
Das Faltblatt ist auch gut gelungen und wird von mir an Interessenten verteilt.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg!

Mit freundl. Grüßen
B. Schmidt

-----------------------------------------------------------------
Hinweise für die nächste Auflage:

  • S. 38
    1. Spalte, unten richtig wäre:
    besser bekannt als „Brocken-Benno“
      …diese Zahl: Fast jeden Tag besteigt er einmal den Brocken.
      rund 333 Mal im Jahr

    2. Spalte
    1. Zeile: statt Edmund Stoiber oder zusätzlich Roman Herzog
    8. Zeile: Am 22. Mai 2007 wanderte „Brocken-Benno“.
  • S. 41 und 43: Diese Fotos sind durchaus sehenswert, aber ich würde sie durch extreme aber schöne Winterfotos ersetzen, bzw. zusätzliche Winterfotos einfügen (3-5 Meter hohe Schneewehen und tiefverschneite Krüppelfichten
      solche Fotos kann ich zur Verfügung stellen, oder die Wetterwarte.
  • S. 46 Foto links oben ist gewöhnungsbedürftig und könnte vielleicht ausgetauscht werden, z.B. Gedenkstein „Brocken wieder frei“
  • Bildunterschrift rechts: „Brocken-Benno“
  • (am 8. Oktober 2007 per Fax)

    Website rights reserved by IS-WORKS and OPEN-WINDOW // Content rights reserved by VERLAG WIESELFLINK
    (C) 2007 Sitemap